Parodontologie 2017-10-23T16:11:41+00:00

Parodontologie

Krankes Zahnfleisch wirkungsvoll behandeln

 

Alarmsignal Zahnfleischerkrankung
Parodontitis – das unterschätzte Gesundheitsrisiko

Schwellungen des Zahnfleisches, Rötungen und Blutungen sind Alarm-Zeichen für eine Zahnfleischentzündung. Aus ihnen entwickelt sich häufig eine Parodontitis. Dies ist die Entzündung des Zahnhalteapparates. Untersuchungen zeigen, dass bis zu 80% der Bevölkerung daran leiden. Nach dem 40. Lebensjahr gehen dadurch mehr Zähne verloren als durch Karies.

Warum krankes Zahnfleisch behandelt werden sollte

Spezielle Bakterien, genetische Veranlagung, Fehlbelastungen, allgemeine Erkrankungen, Stoffwechselstörungen und mangelnde Mundhygiene beeinflussen den Krankheitsverlauf. Bakterien im Mund kleben sich in dünnen Biofilmen auf Zahnoberflächen und Zahnfleisch fest. Diese Beläge und Bakterien breiten sich entlang der Zähne in die Tiefe aus. Es entstehen immer tiefere Zahnfleischtaschen, der Kieferknochen wird angegriffen und geht zurück. Am Ende lockern sich die Zähne und fallen aus.

Parodontitis gefährdet auch andere Organe

Eine unbehandelte Parodontitis belastet den gesamten Organismus. Die Erreger und ihre Stoffwechselprodukte können aus der Zahnfleischtasche in die Blutbahn und von dort lebenswichtige Organe befallen. Die Herzkranzgefäße sind besonders gefährdet. Nach neueren Studien haben Parodontitis-Patienten ein höheres Herzerkrankungs-, Schlaganfall und Krebsrisiko.

Rauchen beschleunigt übrigens den Fortschritt von Zahnfleischerkrankungen.

Krankes Zahnfleisch wirkungsvoll behandeln

Zahnfleischerkrankungen können heute durch verschiedene fortschrittliche Verfahren behandelt werden, je nach dem, in welchem Stadium sich die Zahnfleischentzündung befindet. Zu den wichtigsten Voraussetzungen für den dauerhaften Behandlungserfolg gehört die umfassende und konsequente häusliche Mundhygiene und die regelmäßige Teilnahme an unserem Prophylaxe-Programm mit professioneller Zahnreinigung.

An die Prophylaxe schließt sich bei der Behandlung der Parodontitis eine gründliche Reinigung der Zahn- und  der erreichbaren Wurzeloberflächen an. Hierzu wird in der Regel das Zahnfleisch anästhesiert. Bei der Photodynamischen Therapie, welche sich an die mechanische Reinigung anfügt, werden die Bakterien angefärbt und durch Laserlicht selektiv abgetötet. Hierdurch kann häufig der Einsatz von Antibiotika vermieden werden.

In manchen Fällen kann versucht werden, durch einen kleinen operativen Eingriff und den Einsatz spezieller Proteine den durch die Parodontitis verloren gegangenen Knochen wieder aufzubauen (gesteuerte Geweberegeneration).

Nur durch ein zuverlässiges Nachsorgeprogramm kann anschließend der Behandlungserfolg gesichert werden.

Angstfreie Behandlung für Kinder

  Sprechzeiten

Mo+Di: 08:00–19:00
Mi: 7:00-16:00
Do: 7:00-19:00
Fr: 8:00-13:00

  08152 8881

  Praxisanschrift

Aus Datenschutzgründen benötigt Google Maps Ihre Erlaubnis, geladen zu werden. For more details, please see our .
Ich akzeptiere
var map_fusion_map_5ba3d78e55b2b; var markers = []; var counter = 0; var fusionMapNonce = '0ff946deb6'; function fusion_run_map_fusion_map_5ba3d78e55b2b() { jQuery('#fusion_map_5ba3d78e55b2b').fusion_maps({ addresses: [{"address":"Luitpoldstra\u00dfe 8, 82211 Herrsching am Ammersee","infobox_content":"","marker":"https:\/\/www.zahnarztpraxis-vetter.de\/wp-content\/uploads\/2017\/07\/map-marker-vetter.png","coordinates":false,"cache":true,"latitude":"47.9989389","longitude":"11.178817600000002"}], animations: true, infobox_background_color: '', infobox_styling: 'default', infobox_text_color: '', map_style: 'custom', map_type: 'roadmap', marker_icon: 'https://www.zahnarztpraxis-vetter.de/wp-content/uploads/2017/07/map-marker-vetter.png', overlay_color: '', overlay_color_hsl: {"hue":0,"sat":0,"lum":100}, pan_control: false, show_address: false, scale_control: false, scrollwheel: false, zoom: 14, zoom_control: false, }); } google.maps.event.addDomListener(window, 'load', fusion_run_map_fusion_map_5ba3d78e55b2b);

Praxis für Zahnheilkunde
Luitpoldstraße 8, 82211 Herrsching

Ihre Zahnärzte für klein
und groß am Ammersee

Dr. Erik Vetter MSc
Dr. Erik Vetter MScZahnarzt seit 1995
Verheiratet, 2 Kinder

Spezialisierung:
Implantologie, Parodontologie,
ästhet. Zahnheilkunde
Mitglied bei:
DGOI, DGI, DGZI, DGZMK, APW, DGP, DGÄZ

ZÄ Katja Schell
ZÄ Katja Schell Zahnärztin seit 2000
Verheiratet, 2 Kinder

Spezialisierung:
Endodontie (Wurzelkanalbehandlung)
Interessenschwerpunkte:
konservierende Zahnheilkunde, Zahnersatz
Mitglied bei: DGZMK, DGZ

ZÄ Sabine Tischner
ZÄ Sabine Tischner Zahnärztin seit 2005
Verheiratet, zwei Kinder

Spezialisierung:
Kinder- und
Jugendzahnärztin
Interessenschwerpunkte:
Zahnersatz

Schreiben Sie uns

Ihre Angaben werden vertaulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben
(Lesen Sie hierzu auch unsere Datenschutzerklärung).

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an zahnarztpraxis-vetter.de widerrufen. (Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung)